Programm
Acoustic Night Info

Acoustic Night XVIII:
Sa., 7. Oktober 2017:
Sean Taylor
(UK)

''A bluesy devotional intensity that rightly draws comparisons to John Martyn"
- Q Magazine

"Characterised by his soft smoky voice, superb guitar playing and lyrical intensity'' - Irish World


Der Londoner Songwriter Sean Taylor hat für die Großen der Blues- und Rootsszene wie Robert Cray, Neville Brothers, Richard thompson, Tony Joe White oder John Fogerty  Konzerte eröffnet und spielt regelmäßig mit Pentangle-Legende Danny Thompson. Der Bluesmusiker Eric Bibb charakterisierte ihn als "wunderbaren talentierten modernen Troubadour".
Allein mit seiner rauchigen Stimme, swingend-groovendem Gitarrenpicking und mitunter dezenten Echo- und Loop-Effekten gelingt es Sean Taylor die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen.
Taylors Songs führen uns in das nächtliche London, ziehen ihre Inspiration aus Dichtung und Kunst oder seinem Leben "on the road" oder besser gesagt auf den Schienen, denn er bewältigt seine Touren mit der Bahn. (siehe Video) In der Leonhardskapelle wird er sein jüngstes und  achtes Album "Flood & Burn" vorstellen.

http://www.seantaylorsongs.com 

ausverkauft / sold out

Acoustic Night XIX:
Sa., 18. November 2017:

EDGELARKS

Phillip Henry & Hannah Martin (UK)

"Rich and complex - there is something of June Tabor about Hannah's vocal performance - a voice that is strong and flexible and which, coupled with Phillip's instrumental virtuosity, suggests we're hearing stars of the future" - Dai Jeffries, R2

Phillip Henry & Hannah Martin aus Devon haben bereits vor zwei Jahren in der ausverkauften Leonhardskapelle Begeisterung hervorgerufen. Daher freuen wir uns über die Rückkehr des Duos, nun unter dem neuen Namen "Edgelarks". Auftritte auf dem Glastonbury Festival oder in der Royal Albert Hall zählen zu ersten Höhepunkten des erfolgreichen Folkduos. 2014 erhielten sie den begehrten BBC Folk Award gleich in zwei Kategorien, als "Bestes Duo" und für ihr drittes Album 'Mynd'. Diesen Sommer spielen sie u.a. mit Peter Knight's Gigspanner auf Fairport Convention's traditonellem Cropredy Folk Festival.

Mit Dobro, Banjo, Fiddle, Bluesharp und Stompbox erzeugen Phillip Henry und Hannah Martin hypnotisierend fließende Melodien mit unvorhersehbaren musikalischen Wendungen. Dabei reichen die Einflüsse vom amerikanischen Countryblues über klassische indische Musik bis hin zu 'Beat Boxing'- und Reggae-Rhythmen. Phillip Henry und Hannah Martin verbinden mit bemerkenswertem Geschick und Gespür moderne Weltmusik mit den Wurzeln der britischen Folktradition.

http://www.philliphenryandhannahmartin.co.uk

Online Tickets
Video:


Acoustic Night XX:
Sa., 27. Januar 2018:
Fabian Holland
(UK)

“Unquestionably one of the finest acoustic guitarists on the current  scene in UK.”  - Folk Radio UK)

 

Der britische Gitarrist und Singer/Songwriter Fabian Holland schreibt kraftvolle Songs über Leute und Orte, menschliche Fehltritte, Schwächen und Schicksale. Seine Inspiration zieht er sowohl aus der Musik früher Blueslegenden wie Blind Willie Johnson, wie auch aus der englischen Folktradition. Mit seiner ausgefeilten virtuosen Gitarrentechnik sowie Sinn für melancholische Stimmungen und Lyrik beeindruckt Fabian Holland sowohl Konzertbesucher wie Kritiker.

Auf sein Debutalbum von 2013 folgt zwei Jahre später "A Day Like tomorrow". Fabian Holland lebte mehrere Jahre in den italienischen Abruzzen und auf seinem Londener Hausboot, bevor er zuletzt nach Berlin übersiedelte.

 

http://www.fabianholland.com

 

Vorverkauf startet am 6. November!

Video:


 
http://gratis-besucherzaehler.de